Flirt-App: 42 Prozent aller Tinder-Nutzer sind bereits liiert

Dating auf der ganzen Outdoor

Von wegen: Fast die Hälfte der Menschen bei Tinder sind gar nicht mehr zu haben. Eine Studie enthüllt jetzt, dass 42 Prozent liiert sind - 30 Prozent davon sind sogar verheiratet. Die minimalistische Smartphone-Anwendung ermöglicht es nämlich, im Handumdrehen nach Millionen Traumkandidaten Ausschau zu halten. Im Idealfall. Laut einer Studie der Online-Datenanalyse GlobalWebIndex GWI haben 42 Prozent aller Tinder-Nutzer nämlich bereits jemanden zum Verlieben zu Hause. Für die Umfrage wurden Demnach sind von den 42 Prozent vergebener Menschen ganze 30 Prozent sogar verheiratet. Zwölf Prozent der Tinder-User leben in festen Beziehungen.

42 Prozent aller Tinder-Nutzer sind bereits liiert

Anzeige Anzeige Hannover. Sex als Hobby? Klingt komisch, ist aber so. Wo Sparbetrieb Englischen die Intention noch relativ unschuldig umschmeichelt wird, wird sie in der deutschen Übertragung knallhart offenbart: Gelegenheitssex. Dabei boomt der Markt für unverbindliche erotische Treffen. Die Umsetzung flüchtiger Abenteuer wird durch entsprechende Onlinebörsen denkbar vereinfacht.

Navigationsmenü

Weshalb meine Generation zu blöd für Allgemeinheit Liebe ist Warum meine Generation wenig blöd für die Liebe ist Leider ist meine Generation so dumm, dass sie die Liebe nicht verdient. Ein Bekannter von mir hat Allgemeinheit Dating-App Tinder durchgespielt. Eines Morgens blieb die Anzeige leer. Keine neuen Leute in seiner Umgebung.

„Es geht darum Verbundenheit zu schaffen“

Existent traf ihn auch Henryk M. Und ein Anfahrtsweg. Mit dem Fahrrad. Welt am Sonntag: Anzeige Christian Thiel: Ich brauche Bewegung, ich sitze ja nur, das Sitzen macht unserem Körper keine Freude. Ich habe irgendwann beschlossen, dass ich einen Arbeitsweg brauche. Und Allgemeinheit 20 Minuten Fahrt befördern die Einfälle und die Kreativität? Anzeige Bewegung und frische Luft sind sehr bekömmlich. Diesfalls kommen die Gedanken von alleine.

Leave a Reply

Your email address will not be published.