G-Punkt und Squirting

Treffen Sie die Mädchen Sim

Vom Suchen und Finden: Alles, was du über den G-Punkt wissen musst! Ekstase pur und ein Plus an Lust - so zumindest das Wunschdenken. Aber gibt es den geheimnisvollen G-Punkt tatsächlich? Von der Existenz des G-Punkts wissen wir dank Entdecker Dr. Ernst Gräfenberg schon seit Er fand heraus, dass die Scheidenwände der Frau mit zahlreichen erogenen Nervenenden ausgestattet sind. Hier befindet sich der G-Punkt, auch G-Zone, G-Spot, Gräfenberg-Zone oder Gräfenberg-Punkt genannt. Dabei ist die Bezeichnung als Punkt eigentlich falsch und wurde so von Gräfenberg auch nie verwendet. Vielmehr geht es um eine Zone entlang der weiblichen Harnröhre, die sich in Gräfenbergs Untersuchungen und Befragungen als besonders sensibel herausgestellt hat.

Kostenlos Sex treffen und ficken

März Sabine Schrör Sabine Schrör ist freie Autorin der NetDoktor-Medizinredaktion. Sie studierte Betriebswirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit in Köln. Als freie Redakteurin ist sie seit mehr als 15 Jahren in den verschiedensten Branchen zu Hause.

Den G-Punkt finden – so geht’s!

Was ist der G-Punkt eigentlich genau? Das G beim G-Punkt steht für Gräfenberg, genauer für den deutschen Arzt Ernst Gräfenberg, der eine ganz besonders erogene Zone in der Vagina entdeckte und in einem Artikel beschrieb. Der G-Punkt - oder G-Spot - wird daher auch als Gräfenberg-Zone oder - lütt - als G-Zone bezeichnet. Gibt es den G-Punkt wirklich? In der Wissenschaft ist die Existenz der G-Zone umstritten. Es wird angezweifelt, dass in der weiblichen Anatomie grundsätzlich immer ein G-Punkt vorhanden ist. Doch selbst wenn Allgemeinheit Gräfenberg-Zone nur ein sexy Mythos ist: Die Stelle, an der sie sich befinden soll, ist so oder accordingly sehr erogen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.