Zwitter beim Namen nennen

Wie man ein Ansehnlicher

Contents About this book »Intersexualität« - Sammelbegriff für eine Reihe von Diagnosen, die das Geschlecht eines Menschen als uneindeutig bestimmen - stellt noch immer ein Tabu dar. Damit geht das Verschweigen der Existenz von intersexuellen Menschen einher: Zwitter haben keinen Namen. Der Verhandlung von Intersexualität im medizinisch- psychologischen Diskurs stellt Kathrin Zehnder den medizinkritischen Gegendiskurs gegenüber, der vor allem die frühe Zuweisung zu einem Geschlecht und die Pathologisierung von Intersexualität kritisiert. Die Studie zeigt: Selbstbestimmung in Bezug auf Körper und Fokussierung leiblicher Erfahrung statt Funktionalität können dem »Zwitter-Sein« zu einer Existenzweise verhelfen. Author information Kathrin Zehnder lehrt und forscht zur Thematik der Intersexualität an Universitäten und Fachhochschulen der Schweiz.

Band 2: Die Individuen in ihrer Gesellschaft

About this book Introduction Was ist Soziologie? Was sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will Allgemeinheit zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Im ersten Band steht Allgemeinheit Gesellschaft im Vordergrund, im zweiten das Individuum. Beide Bände ergänzen sich mit ihre Schwerpunkte und sind so konzipiert, dass sie für sich gelesen werden können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.